Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine durch Lebensmittel

Wir benötigen tatkräftige Unterstützung durch Lebensmittelspenden

Wir bitten die Bewohner|innen im Alt-Landkreis Nabburg um Ihre tatkräftige Unterstützung 
Worum geht es? 

Sie kennen die Bilder und die Situation, dass in Lebensmittelmärkten Waren nicht mehr oder nur knapp vorhanden sind?

Dieses Dilemma betrifft zunehmend auch die Möglichkeiten der Lebensmittelmärkte uns durch Lebensmittelspenden zu unterstützen.

Glücklicherweise können wir die Bedürftigen noch versorgen, doch wird Ihre tatkräftige Hilfe immer wichtiger, um das auch künftig sicherzustellen. 

Was können Sie konkret tun?

Wiederholt wurden wir schon angesprochen, wie den aktuell aus der Ukraine ankommenden Flüchtlingen geholfen werden kann.

Helfen Sie uns bitte, indem Sie uns durch Ihre SACHSPENDE unterstützen. 

Die Tafelgrundsätze untersagen uns, dass wir mit Geldspenden Lebensmittel einkaufen, um sie anschließend auszugeben. 
Jedoch dürfen wir Ihre Sachspende in Form von Lebensmitteln an die Bedürftigen weitergeben. 

Nehmen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf doch einfach etwas mehr mit und spenden Sie diese Waren. 
Oder sehen Sie Ihre Vorräte zu Hause durch, vielleicht könnten Sie auf das eine oder andere Produkt zugunsten Bedürftiger verzichten?

Wann können Sie Ihre Lebensmittelspende zur Tafel Nabburg e.V. bringen? 

Jeweils Mittwoch nachmittags von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr

können Sie Ihre Lebensmittelspende in der Ausgabe der Tafel Nabburg e. V.
in der Bahnhofstr. 16 in Nabburg abgeben. 

Bitte achten Sie darauf, dass die Lebensmittel noch nicht "abgelaufen" und in einwandfreiem Zustand sind.
Kühlprodukte* können leider nicht abgegeben werden, da wir die Wahrung der Kühlkette sicherstellen müssen.

Welche Lebensmittel oder Waren können Sie spenden?
  • Grundnahrungsmittel - alle Arten von verpackten und haltbaren Waren, von "A" wie Apfelessig bis "Z" wie Zucker. Gerne Reis, Nudeln, Mehl, Zucker, Bohnen, Linsen usw.
  • Konserven verschiedener Art - z. B. Obst, Gemüse, Tomatenmark, Fleisch, Fisch usw. 
  • Gegenstände des täglichen Bedarfs - z. B. Hygieneartikel (Duschgel, Shampoo, Zahnpasta oder -bürste) oder auch Waschmittel werden immer gerne angenommen.
    Auch Tiernahrung und -produkte (z. B. Katzenstreu, Hundefutter uvm.) für mitgebrachte Haustiere.
  • "Kleinigkeiten" für Kinder - denken Sie daran, dass Kinder gerne malen, basteln und spielen. 
    Auch Kleinigkeiten beim Naschen können Freude bereiten.
    Schulpflichtige Kinder brauchen auch Hefte, Blöcke, Lineal usw. 

Kühlprodukte*: Sollten Sie jedoch, z. B. Gastronomie, Pflegeeinrichtung o. ä., über Lebensmittel verfügen, die wir aus Ihrer Kühlung mit unserem Kühltransporter abholen können, dann bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Vorstandschaft um Details zu besprechen. - Vielen Dank im Voraus - 

Wieviel können Sie spenden?

Wir nehmen jede Spende dankbar an. Jede Packung Nudeln, Zucker, Reis, Mehl und so weiter und so fort, hilft einem Menschen bzw. einer Familie. 

Zu große Gebinde, z. B. ein Sack Reis mit 10 kg, sind für uns nicht geeignet, da wir aus hygienetechnischen Gründen keine Umverpackung vornehmen können und dürfen. Das lassen die Vorschriften der Lebensmittelhygiene nicht zu. 

Können Sie eine Spendenquittung erhalten?

Spendenquittungen für Sachspenden sind etwas komplizierter.
- Das deutsche Steuerrecht ist das manchmal auch ;D -

Hier, unter diesem Link erfahren Sie detailliert, was zu tun ist. 

 

Im Voraus danken wir Ihnen schon jetzt für Ihre großzügige Spenden

 

Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine

Ausstellung Berechtigungsausweis nach Vorlage Pass-Dokumente

Die Not, die durch den unsäglichen Krieg entsteht, wollen wir helfen zu lindern. 

Allen Flüchtenden und Hilfesuchenden aus der Ukraine, die im Altlandkreis Nabburg ankommen, werden wir ohne bürokratische Hürden einen Berechtigungsausweis ausstellen. 

Einzig die Vorlage eines Lichtbildausweises (z. B. Reisepass) ist erforderlich.  

Einladung zum Tag der offenen Tür am 21.05.2022

Wir laden Sie herzlich ein, sich über die Tafel Nabburg e.V. von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu informieren und den Laden der Tafel zu besichtigen.

Einladung zur 1. ordentlichen Jahreshauptversammlung am 26.04.2022

Alle Mitglieder sind ab 20.00 Uhr ins Jugendwerk eingeladen.

Treffen der Helfer|innen am 04.04.2022

um 19.30 Uhr trafen sich die Helfer|innen in der Tafel

Eingeladen waren alle Helfer|innen zum Erfahrungsaustausch. 

Vielen Dank an dieser Stelle für Eure tatkräftige Unterstützung und Hilfe für die Menschen, die wir mit Lebensmitteln versorgen können!

Besondere Anerkennung verdient die umsichtige und kollegiale Atmosphäre, die unter allen Helfer|innen herrscht und dazu beiträgt, dass der Ablauf so reibungslos funktioniert.

Gemeinsam Lebensmittel retten und Menschen helfen, damit auch in Zukunft die Tafel Nabburg für die Menschen gedeckt werden kann, die die Hilfe der Gemeinschaft benötigen. 

Es kamen gute Vorschläge um die Arbeit der Tafel noch weiter zum Wohle der bedürftigen Menschen voranzubringen. 

Auch das ist ein Zeichen dafür, dass alle an einem Strang ziehen und die Hilfe für die Menschen im Mittelpunkt steht. 

Das ist besonders in Zeiten von Krisen, wie wir sie aktuell bewältigen müssen, ganz wichtig. 

Wir bitten auch die Bevölkerung im Altlandkreis Nabburg weiterhin tatkräftig die Tafel Nabburg e.V. zu unterstützen und das gute Werk noch stärker voran zu bringen.

Gerne auch durch Lebensmittel-Spenden.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle allen Spender|innen für Ihre Unterstützung. 

 

Der Vorstand, vertreten durch 

Albert Bruckner  und Ernestine Gietl

1. Vorsitzender   und  Stellvertreterin

 

Büro ist für die Ausstellung von Berechtigungsausweisen geöffnet

An den Ausgabetagen können Sie von 09.00 bis 10.00 Uhr einen Berechtigungsausweis beantragen.

Bitte brigen Sie unbedingt alle Unterlagen vollständig mit!!

Bescheide vom "Amt", aus denen die Leistungen, die Sie beziehen hervorgehen

  • Bescheide vom JobCenter
  • Bescheide vom Landratsamt im Rahmen der Sozialgesetzbücher
  • Bescheide über Leistungen gemäß dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Bescheide von Renten- oder anderen Leistungsträgern
  • oder "SAD-Pass"

UND

einen aktuell gültigen amtlichen Lichtbildausweis bzw. Aufenthaltstitel.

 

jeweils an den Ausgabetagen von 09.00 - 10.00 Uhr.

Danksagung

Unser treuer und zuverlässiger Helfer Erich hat uns überraschend verlassen

Wir nehmen Abschied von unserem geschätzten Helfer 

Erich Becher.

Er hat uns durch seine unermüdliche Hilfe sehr unterstützt und war durch seine Freundlichkeit eine echte Bereicherung für unser Team und die Kunden. 

 

Dafür sagen wir Dank und sprechen den trauernden Angehörigen unser tief empfundenes Mitgefühl aus. 

 

Wir werden Dich, lieber Erich, in stets guter Erinnerung behalten.

 

Der Vorstand der Tafel Nabburg e. V. 

Albert Bruckner und Ernestine Gietl 

1. Vorsitzender und Stellvertreterin

im Namen aller Vorstands- und Vereinsmitglieder

Wir suchen aktuell Helfer*innen

Wir bitten Sie um Ihre aktive Mithilfe, damit der Betrieb der Tafel aufgenommen und die Tafel "gedeckt" werden kann.

Wie in einer Familie der Tisch gedeckt wird, so soll auch bald die Ausgabestelle der Tafel Nabburg e.V. eröffnet werden.

Wenn in der Familie alle zusammen helfen, dann ist diese Arbeit rasch erledigt.

So ist es auch beim Betrieb der Ausgabestelle.

Wir brauchen Sie!

  • Einsammeln der Waren, die vor dem Wegwerfen gerettet werden.
  • Sortieren und Vorbereiten der Waren vor der Ausgabe.
  • Ausgeben am Ausgabetag, der immer donnerstags stattfinden soll.
  • Aufräumen und sauber machen nach der Ausgabe.
  • Entsorgen von Verpackungsabfällen.
  • ... und Vieles mehr

Bitte melden Sie sich zeitnah bei uns oder füllen Sie gleich die sog. "Helfererklärung" aus.

Erster Ausgabetag am 25.11.2021

Dank der großartigen Unterstützung konnte die Tafel Nabburg erstmals gedeckt werden

Vielen Dank an dieser Stelle für alle Spender*innen und Helfer*innen für die tatkräftige und großzügige Unterstützung.

So konnte erstmals die Tafel Nabburg für die Menschen gedeckt werden, denen unsere Hilfe gut tut. 

Einweihung mit Segnung der Tafel-Räume

Am 22.11.2021 wurden die Tafel-Räume eingeweiht und gesegnet

Im Rahmen der Corona-Vorschriften wurden die Räume der Tafel Nabburg e. V. eingeweiht. 

 

Leider konnte die Einweihung nur im "kleinen Rahmen" stattfinden. 

Wir danken an dieser Stelle allen Helfer*innen, Spender*innen und Paten*innen für ihre Unterstützung, ohne die das Projekt Tafel Nabburg e. V. nicht möglich gewesen wäre. 

Treffen der Helfer*innen fand am 17.11.2021 ab 19.30 Uhr statt

Helfer*innen trafen sich am 17.11.2021 ab 19.30 Uhr im Tafelgebäude. 

 

Es wurden die Gruppen für den ersten Ausgabetag eingteilt. 

Erste Hygiene-Unterweisung fand am 09.11.2021 ab 19.30 Uhr statt

Dr. Stefan Gilliar hat die erste Unterweisung der Helfer*innen vorgenommen.

 

Wir danken an dieser Stelle Dr. Gilliar für die gute Unterweisung und den Helfer*innen für die rege Beteiligung und das Interesse.

 

Wir planen vor der ersten Ausgabe eine weitere Unterweisung abzuhalten, damit all jene, die jetzt nicht teilnehmen konnten auch eingewiesen sind.

 

Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Erstes Treffen der Helfer*innen fand am 03.11.2021 statt

Das ersten Zusammentreffen der Helfer*innen traf auf großes Interesse

Der Termin für die Neueröffnung rückt näher.

Daher trafen sich die Helfer*innen zu einem ersten Treffen.

Herr Dr. Keller - Vorstand der Tafel Oberviechtach - informierte über die Arbeit in einer Tafel.

Für diese Unterstützung danken wir Herrn Dr. Keller an dieser Stelle nochmals sehr herzlich.

 

Die Anwesenden konnten sich vom aktuellen Zustand der Ausgabestelle in der Bahnhofstrasse einen eigenen Eindruck machen. 

 

Wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit.